ROT VS WHITE: WÄHLEN SIE IHR SIDEWine Russian House

In der Schlacht der Weine gibt es keinen sicheren Sieger. Die Wahl einer Flasche ist eine Frage des Geschmacks, des Anlasses, der Jahreszeit und natürlich der servierten Speisen. Bei der Auswahl des Weins zum Abendessen ist es wichtig, ihn gut mit dem Essen zu kombinieren, damit sowohl das Getränk als auch die Mahlzeit einen helleren Geschmack erhalten.

Lese- und Weißweine unterscheiden sich stark, wenn wir sie aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Jedes hat seine Eigenschaften und Merkmale, die berücksichtigt werden sollten, bevor die Flasche auf den Tisch gestellt und geöffnet wird. Lassen Sie uns gemeinsam einige der Geheimnisse entdecken!

ROTWEINE

Traditionell eignen sich Rotweine hervorragend für romantische Abendessen und Familientreffen. Wählen Sie die Flasche Rotwein jedoch nicht mutig aus, basierend auf diesem Faktor. Der wichtigste Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, ist das Essen, das serviert werden soll.

Rotwein, wie trockener roter Cabernet Franc vom Weingut Myskhako, der zu den Favoriten der Kunden von Wine Russian House gehört, passt sehr gut zu:

• Fleischgerichte und saftige Steaks
• Wild, Rippchen, gebratenes Lamm
• Burger (ja, kann mit Wein kombiniert werden)
• Auberginengerichte
• Hartkäse

Vergessen Sie beim Öffnen einer Flasche Rotwein nicht, ihr etwas Zeit zum Atmen zu geben. Nach mehreren Jahren in einer Flasche unter Druck sollte das Getränk mit Sauerstoff in Kontakt kommen. Rotwein sollte nicht kalt getrunken werden. Die optimale Serviertemperatur liegt zwischen 16-18 Grad Celsius.

WEISSWEINE

Weißweine haben einen leichteren, fruchtigeren und frischen Geschmack. Es ist eine großartige Ergänzung für Ihr Sommeressen oder leichte Gerichte. Die Auswahl an Speisen zum Weißwein, wie 100% Chardonnay vom Weingut SORT, die Sie in unserem Online-Shop erhalten, sollte anders sein. Schwere Fleischgerichte passen nicht gut zu Honig-, Pfirsich- und Vanillearomen.

Was zu Weißwein servieren?

• Fisch und Meeresfrüchte
• Gerichte mit cremiger Sauce
• Geflügel
• Pasta
• Salate
• Gemüsegerichte
• Pilze

Im Gegensatz zu Rotwein sollte eine Flasche Weißwein gekühlt serviert werden. Eine ideale Lösung besteht darin, eine Flasche im Kühlschrank aufzubewahren und 20 Minuten vor dem Servieren herauszunehmen. Leichte Weine wie Chardonnay zeigen ihren besten Geschmack bei einer Temperatur zwischen 46-50 Grad Fahrenheit (8-10 Grad Celsius).
Und denken Sie an eine goldene Regel: Sie legen die Regeln in Ihrem Haus fest. Nach einer leichten Mahlzeit mit einer Flasche Weißwein ist es also völlig in Ordnung, eine Flasche Rotwein zu Hartkäse zu servieren. Im Leben geht es schließlich darum, die Momente zu genießen!